STÄDTEBUND DÜBENER HEIDE
    

Am 01. März 2002 unterschrieben sechs Bürgermeister aus Sachsen und Sachsen-Anhalt die länderübergreifende "Pretzscher Erklärung" - einen Brückenschlag über die Heide.
Die Stadt Prettin schloss sich der Erklärung zu einem späteren Zeitpunkt an.

  

zu den Städten - auf`s Wappen klicken

   
 

Die Pretzscher Erklärung

Die Bürgermeister der Städte Bad Düben (Sachsen), Dommitzsch (Sachsen), Bad Schmiedeberger (Sachsen-Anhalt), Kemberg (Sachsen-Anhalt), Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt) und Pretzsch (Sachsen-Anhalt) erklären als „Städtebund Dübener Heide“ dauerhaft kooperieren zu wollen. Nur auf diese Weise lassen sich regionale und kommunale Handlungsspielräume erhöhen. Im Europa der Regionen hat die einzelne Stadt ohne ihren Nachbarn kaum mehr eine Chance. Aus dieser Erkenntnis heraus lassen sich folgende Ziele ableiten: 

  • Verbesserung der Kommunikation zwischen den Städten der Dübener Heide

  • kontinuierlicher Erfahrungs- und Informationsaustausch mit den jeweiligen Partnerstädten und daraus gesammelte Erkenntnisse führen zur besseren Bewältigung eigener Probleme

  • Weiterentwicklung der spezifischen Stärken der Region, wie Gesundheitstourismus

  • Entwicklung einer leistungsfähigen Infrastruktur unter Berücksichtigung der Naturpark- und Naturschutzbelange der Tourismusverband Dübener Heide wird gestärkt, da er die Region nach außen vertritt, er erfährt Unterstützung von allen Mitgliedern des Städtebundes

  • gemeinsames Auftreten des Städtebundes auf touristischen Fachmessen

  • touristische Druckerzeugnisse und Imagebroschüren erscheinen künftig in einer  „einheitlichen Handschrift“. Formulierung regionaler Interessen und Bildung von Allianzen führen zu einem homogenen, geschlossenen Erscheinungsbild 

  • Erarbeitung und Umsetzung einer gemeinsamen Verkehrskonzeption, unter Berücksichtigung überregionaler Belange und Einbeziehung des ÖPNV

  • Aufarbeitung und Pflege kulturhistorischer Traditionen der Dübener Heide und deren öffentliche Propagierung

  • Nutzung des Mediums Internet zur Gestaltung einer gemeinsamen Städtebundseite

  • Errichtung einer Geschäftsstelle „Städtebund Dübener Heide“ in einer der 6 Heidestädte.

 
Es werden folgende Arbeitsstrukturen vorgeschlagen:

  • Rat der Bürgermeister der Mitgliedsstädte

  • Geschäftsstelle Städtebund - verantwortlich für Organisation und Koordination 

  • der Gremienarbeit, Sicherung der Arbeitsabläufe auf Fachebene, Begleitung von 

  • Projekten, Kontrolle bei der Umsetzung der Projekte

  • Bildung von Facharbeitsgruppen (AG Wirtschaft und Verkehr, AG Bau, AG)

  • Finanzen, AG Regionalmarketing/Tourismus und Kultur, AG Vereinswesen) 

 
Die Mitglieder des „Städtebundes Dübener Heide“ setzen alle ihre Aktivitäten und Kräfte in die konkrete Umsetzung der paraphierten Ziele ein.
Wir sind uns der Verantwortung für die Region Dübener Heide und deren Bewohner bewusst und bauen auf das Engagement und die Kreativität der Bürger unserer Städte. Lasst uns gemeinsam den „Brückenschlag über die Heide“ vollziehen!

Pretzsch, am 01. März 2002

 
Die Gründungsmitglieder des „Städtebundes Dübener Heide“

Eckehard Tulaszewski                                      Hubertus Baum
Bürgermeister Bad Düben                                  Bürgermeister Bad Schmiedeberg

Harry Rußbült                                                   Rainer Schubert
Bürgermeister Gräfenhainichen                           Bürgermeister Kemberg

Harald Koch                                                     Karlheinz Horn
Bürgermeister Dommitzsch                                Bürgermeister Pretzsch

 

nach oben