Rückblick 17. - 18.09.2005

Fährfest in Gruna mit Wahl der Muldekönigin 2005

Die neue Muldekönigin heißt Anja   

Gruna. Spannung pur im Saal, als die bis dahin amtierende Majestät Doreen Dröbeljahr den Namen der neuen Muldekönigin aussprach. Anja Merker (18) aus Doberschütz empfing als frisch gewählte Königin als erste ihren Blumenstrauß. Katrin Fischer (19) aus Bad Düben und Nicole Albrecht (19) aus Battaune traten ebenfalls vor und dürfen sich nun Muldeprinzessin 2005 nennen.
Endlosen Beifall gab es zum Fährfest in Gruna für die jungen Frauen, die sich tapfer durch den Wettbewerb um den Thron gekämpft hatten. Dann begaben sich die Mädchen zur Fähre, wo sie während der Überfahrt ihre Schärpen und Kronen angelegt bekamen.
1998 hatte Antje Bieligk, Inhaberin des Fährhauses Gruna, die Idee. Es fand das erste Fährfest statt. Im Jahr 2000 wurde die erste Muldekönigin gekrönt. Auch dieses Mal hatte jede Kandidatin eine Präsentation vorbereitet. Katrin Fischer berichtete in ihrem Vortrag über die Ereignisse, die sich vor knapp 500 Jahren am Gasthof in Wellaune ereigneten. Dort waren dem Kaufmann Hans Kohlhase auf Geheiß des Junkers Gunter von Zaschnitz die Pferde genommen worden. Unterstützung fand die Bad Dübenerin durch Mitglieder des Michael-Kohlhaas-Clubs, die auf der Bühne die Geschehnisse darstellten.
Anja Merker schlüpfte in die Rolle der Sissy von Mulden und erschien in Begleitung des ehemaligen Besitzers des Schlosses Hohenprießnitz. Die Darsteller übertrugen Ereignisse der Vergangenheit in die Gegenwart. Nicole Albrecht und ihr Bruder stellten ein Anglerpaar dar. Kritisch äußerten sich die beiden in Sachen Natur- und Hochwasserschutz. Da dürfe man den Menschen nicht vergessen und nicht nur an gefährdete Tiere denken. Ihre drängende Frage lautete so: Gehört nicht auch der Mensch unter Naturschutz?
Weitere Höhepunkte beim Fährfest waren der Ball mit dem Deichgraf und der große Festumzug durch das Dorf, an dem sich über 20 Vereine der Region beteiligten. Außerdem lockte ein Heimatmarkt die Besucher an. Viel Beifall gab es für die Auftritte der Heidemusikanten, der Grunaer Cheerleader und des Männerchores Lyra 1890 aus Mörtitz.

Heike Nyari
(Quelle: www.lvz.de)

 

Muldekönigin 2005: Anja Merker (Mitte)


Muldeprinzessinnen: Katrin Fischer (links) und Nicole Albrecht

 

Foto: H.-G. Marschner

zurück